24.09.2020Verleihung des Johann-Lorenz-Bausch Stipendiums 2020

Der Leopoldina Akademie Freundeskreis e. V. schrieb 2020 zum fünften Mal das Johann-Lorenz-Bausch-Stipendium aus. In diesem Jahr erhält Frau Tracy Wietecha das Johann-Lorenz-Bausch-Stipendium des Leopoldina Akademie Freundeskreis e.V. Sie wird im Rahmen ihres Stipendienaufenthalts während der vier monatigen Förderungsdauer ab August 2020 am Leopoldina-Zentrum für Wissenschaftsforschung in Halle zum Thema „German Scientists, their Observationes,and Institutional Ties to the New World in the Seventeenth Century“ forschen.  … mehr

01.06.2020Grabstelle des XV. Leopoldina-Präsidenten C. H. Knoblauch auf dem Stadtgottesacker Halle instandgesetzt

Der Leopoldina Akademie Freundeskreis e. V. hat im Jahr 2020 die verwilderte Grabstelle des XV. Leopoldina-Präsidenten, Carl Hermann Knoblauch (1820 – 1895), auf dem Stadtgottesacker in Halle herrichten lassen. Er folgte damit dem Wunsch der Akademieleitung und würdigt zugleich Carl Hermann Knoblauch für seine Verdienste für die Leopoldina. Der Freundeskreis der Akademie hat auch die Patenschaft für die Grabstelle übernommen. Carl Hermann Knoblauch, wurde 1853 als Dozent für Experimentalphysik nach Halle berufen. Hier hat er die übrige Zeit seines Lebens gewirkt und wurde ordentlicher Professor. In dieser Funktion war er von 1868 bis 1871 auch als Rektor an der Alma Mater Halensis tätig. 1862 nahm ihn die Leopoldina als Mitglied auf und wählte ihn im Mai 1878 zum Nachfolger des XIV. Präsidenten Wilhelm Behn, der, wie sein Vorgänger Carl Gustav Carus, die Amtsgeschäfte von Dresden aus führte. Unter Knoblauchs Präsidentschaft wechselte die Akademie 1878 damit ihren Sitz aus der … mehr