27.03.2013

Porträt von Altpräsident Professor Dr. Volker ter Meulen

In jahrhundertealter Tradition werden alle scheidenden Präsidenten der Leopoldina von einem bedeutenden Künstler ihrer Zeit porträtiert. Das Porträt von Professor Dr. Volker ter Meulen, Virologe aus Würzburg, der von 2003 bis 2010 als XXV. Leopoldina-Präsident die Akademie leitete, wurde von dem Hallenser Maler und Grafiker Uwe Pfeifer angefertigt und vom Leopoldina Akademie Freundeskreis e.V. finanziert. Die feierliche Enthüllung des Gemäldes fand am 27. März 2013 um 18:00 Uhr im Festsaal des Leopoldina-Hauptgebäudes in Anwesenheit des Künstlers Uwe Pfeifer und des Vorsitzenden des Freundeskreises, Dr.-Ing. Horst Dietz, statt.

Uwe Pfeifer wurde 1947 in Halle geboren und studierte Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Seit 1973 ist er als freischaffender Künstler tätig und erhielt u.a. 2009 den Kunstpreis der Stadt Halle.

Programmpunkte der feierlichen Enthüllung des Porträts von Professor Dr. ter Meulen waren eine Laudatio vom Präsidenten der Leopoldina, Professor Dr. Jörg Hacker, ein Grußwort des Vorsitzenden des Leopoldina Akademie Freundeskreises, Dr.-Ing. Horst Dietz sowie eine Einführung in das künstlerische Schaffen Uwe Pfeifers durch einen der wichtigsten deutschen Grafikdesigner, Professor Helmut Brade aus Halle. Im Anschluss an die Enthüllung warf der Geologe Professor Dr. Gerald Haug in einer Leopoldina-Lecture einen Blick auf den Klimawandel aus geowissenschaftlicher Sicht. Für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung konnten Ying Zhang (Erste Konzertmeisterin der Staatskapelle Halle/Saale) und Michael Friedländer (Berlin) als Begleitung gewonnen werden.

Horst Dietz, Volker ter Meulen, Uwe Pfeifer und Jörg Hacker (von links). Foto: Markus Scholz.