14.09.2011

Lichtkonzept des neuen Hauptsitzes der Leopoldina

In dem neuen Hauptsitz der Leopoldina am Jägerberg in Halle/Saale bilden die Beleuchtungen in den historischen Räumen (Festsaal, Vortragssaal, Aufenthaltsraum und Foyers) einen wichtigen Bestandteil. In dem nach historischem Vorbild unter Beachtung des Denkmalschutzes rekonstruierten Gebäude wird das Zusammenspiel zwischen Historie und Moderne zum einen durch die Installation  historischer Leuchten, zum anderen durch die Platzierung von Lichtstelen bewirkt. An der Finanzierung dieser Beleuchtungen hat sich der Leopoldina Akademie Freundeskreis in wesentlichem Umfang beteiligt. Bei diesem Vorhaben, für das 60.000 Euro zur Verfügung gestellt wurden, handelt es sich um das bisher größte vom Freundeskreis ermöglichte Einzelprojekt.

Sitzungssaal des Präsidiums Foto: Gunter Binsack